Zum Inhalt springen

10. Mai 2011

Abenteuer Reisen – Aktive Erholung und bewusste Selbsterfahrung

von Chris Werren

Abenteuer Reisen – Aktive Erholung und bewusste Selbsterfahrung

Seit Jahren nimmt der Druck aus Beruf und Umwelt auf jeden Einzelnen von uns permanent zu. Immer mehr werden wir zu Gefangenen des täglichen Geschehens. Beziehungsprobleme, Angst um den Arbeitsplatz, steigender Strassenverkehr, überfüllte Züge, finanzielle Sorgen und Existenzängste oder gesundheitliche Beschwerden sind ein paar der häufigsten Ursachen die unser Dasein beinträchtigen und erschweren. Oft haben wir das Gefühl, dass wir uns in einem gefährlichen Teufelskreis befinden dem wir nicht mehr entkommen können, in einem Zustand also der unser mentales und körperliches Wohlbefinden stark beeinträchtigt und negativ beeinflusst.

Wie gelingt es uns nun in dieser hektischen Welt Abstand zu gewinnen, uns von den täglichen Stressfaktoren zu befreien und dem Routinealltag zu entfliehen? Wir müssen nach Möglichkeiten suchen die uns helfen das gewohnte Umfeld zu verlassen und die uns Gelegenheiten bieten für  inspirierende und aussergewöhnliche Herausforderungen, zum Genuss von intensiven Momenten der Erholung und zum Empfinden von entspannenden Augenblicken der Zufriedenheit und des Zusammenseins.

Abenteuer Reisen geben uns die Möglichkeit dem Alltag zu entfliehen und dabei das körperliche und mentale Wohlbefinden wieder in die richtige Richtung zu bringen. Man entscheidet sich zu etwas Aussergewöhnlichem, sein gewohntes Umfeld zu verlassen und auszubrechen aus seinen über Jahre gepflegten Komfort Zonen!

 Dem Alltag entfliehen und Abstand gewinnen

Die Wirkung von Abenteuer Reisen setzt zwar noch nicht beim Buchen der Flüge oder bei der Reisevorbereitung ein aber sobald man sich auf dem Weg zum Flughafen befindet und in das Flugzeug eingestiegen ist fühlt man wie die über Monate hochgehaltene Anspannung einer wohlfühlenden Gelassenheit Platz macht. Man atmet tiefer und entspannter, die Sorgen des Alltags werden immer weniger stark empfunden und verschwinden bald ganz von der Bildfläche. Der erste Schritt auf dem Weg zu einem intensiven und wirkungsvollen Erholungsprozess ist getan.

Sich neu inspirieren lassen

Bei einer Teilnahme an Abenteuer Reisen wird man sich permanent mit neuen und ungewohnten oder unbekannten Situationen auseinandersetzen müssen. Man erlebt zahlreiche  Momente die das Leben und die Alltagsprobleme zu Hause in einem anderen Licht erscheinen lassen. Plötzlich sind viele Sachen die uns bisher gestört haben gar nicht mehr so wichtig und wir lernen Dinge wieder schätzen die wir bisher als garantiert empfunden haben. Andere Lebensformen, die unberührte Natur oder die Einsamkeit der Wildnis laden dazu ein sich zu neuen Taten inspirieren zu lassen und bilden das ideale Umfeld um die erforderlichen Energien aufzubauen damit wir darüber nachdenken können wie wir unsere geheimen Pläne und Wünsche endlich  zur Realität zu machen wollen.

Die körperliche und mentale Fitness wieder herstellen

Abenteuer Reisen resultieren immer in einer gestärkten persönlichen Leistungsfähigkeit. Es werden sowohl der Körper wie auch der Geist gefordert und in der Regel wird man mit Situationen konfrontiert die das Verlassen der Komfort Zonen verlangen. Sei dies bei der Teilnahme an einer Trekking Expedition durch kaum begangene und unbewohnte Regionen, bei Pulverschnee Abfahrten in exotischen Gebirgsregionen oder bei Mountain Bike Safaris in grossen Höhen – das volle Engagement jedes Einzelnen wird gefordert.

Während es uns zu Hause oft schwer fällt unsere körperliche Leistungsfähigkeit zu beanspruchen und zu trainieren oder bei schlechten Witterungsbedingungen das Haus zu verlassen empfinden wir die Herausforderungen die vom Gebiet und vom Reiseplan an uns gestellt werden plötzlich als angenehm und motivierend. Am Ende einer Abenteuer Reise verfügen alle Teilnehmenden bestimmt über einen besseren körperlichen Fitness Zustand und sind auf jeden Fall mental und emotional wieder widerstandfähiger geworden. Deshalb sind Alle nach der Reise bestens gerüstet um den Herausforderungen des Alltags besser und wirkungsvoller begegnen zu können.

Die “ Eigene Mitte“ finden

Für viele sind Aussagen zum Thema „Eigene Mitte finden“ abstrakte Theorien aus der Welt des Yoga oder von spirituellen Gruppierungen und esoterischen Kreisen. Für mich hingegen ist die die „Eigene Mitte“ der Zustand in dem einfach alles stimmt – man ist mit sich und der Welt zufrieden und im Reinen. Es ist ein Empfinden dass man dann verspürt wenn man etwas Aussergewöhnliches erfolgreich bewältigt hat und sich dabei voll und ganz einbringen konnte – seine körperliche Stärke unter Beweis stellen durfte, seine Fähigkeit  zur mentalen Konzentration nutzen konnte und eine starke emotionale Verbundenheit mit der Herausforderung verspüren durfte.

Abenteuer Reisen schaffen hervorragende Voraussetzungen um dieses Gefühl der „Eigenen Mitte“ zu verspüren und dabei trotzdem in Bewegung zu bleiben. Insbesondere Ski Reisen nach Kaschmir oder Trekking Expeditionen in abgelegenen Gebieten Nepals sind dafür ideal, die spezielle „spirituelle“ Stimmung in den Bergen des Himalaya setzt dabei noch das Tüpfelchen aufs „i“.

Neue Freundschaften schliessen und bestehende Beziehungen vertiefen

Auf Abenteuer Reisen erlebt man viele intensive Momente gemeinsam in einer Gruppe, sei dies als geschlossene Gruppe aus Familie oder dem engeren Freundeskreis mit einem privaten Programm oder als bunt zusammengewürfelte Reisegemeinschaft in einer terminierten öffentlichen Reise. Man erlebt zusammen viele herausfordernde und ungewöhnliche Situationen in einem ungewohnten Umfeld und weit ab von den Einflüssen der „institutionalisierten“ Störfaktoren zu Hause. Auf Abenteuer Reisen erleben sich früher oder später Alle so wie sie sind und werden vom Umfeld rasch auch so wahrgenommen – es sind Erlebnisse die auf lange Zeit wirken und verbinden!

Sich etwas Gutes tun

Statt sich ausschliesslich auf medizinische Ratschläge und Therapien zu verlassen nimmt man mit der Teilnahme an einer Abenteuer Reise die Verbesserung seines körperlichen und mentalen Wohlbefindens bewusst selbst in die Hand! Man tut etwas das Spass macht und bei dem man Erfolgserlebnisse verspüren kann, man gönnt sich etwas Aussergewöhnliches und belohnt sich mit bleibenden Erinnerungen an das besuchte Gebiet oder leistet sich den einen oder anderen Luxus. Man fühlt sich gut dabei ohne ein schlechtes Gewissen zu haben oder Erklärungen abgeben zu müssen. Statt vom temporären Ausstieg zu träumen steigt man temporär aus und fühlt sich anschliessend wieder viel besser!

Das Selbstwertgefühl stärken

Weder im Beruf noch im privaten Umfeld geht immer alles so wie man es gerne hätte. Manchmal findet man dazu Erklärungen aber gelegentlich kommen auch Zweifel an den eigenen Fähigkeiten oder am eigenen Verhalten auf. Zudem gibt es immer genügend gut meinende Menschen die uns „helfen“ wollen unsere Lage besser zu verstehen und uns gelegentlich den Ratschlag geben, dass wir uns besser anpassen oder ein (unter)ordnen müssen, und dass wir statt zu träumen und hohe Erwartungen zu setzen einen vernünftigen Realitätsbezug entwickeln sollten! Diese Ratschläge sind kontraproduktiv und leisten definitiv keinen sinnvollen Beitrag um uns bei der Verwirklichung der eigenen Visionen zu unterstützen oder um uns zum wirkungsvolleren Einsatz unserer Talente zu motivieren.

Mit der Teilnahme an einer Abenteuer Reise hingegen haben wir viele Gelegenheiten alle unsere Fähigkeiten und brachliegende Talente endlich  wieder einmal unter Beweis zu stellen. Wir dürfen uns u.a. in fremden Sprachen unterhalten und fremde Kulturen kennen lernen, haben die Chance uns unbekannten Herausforderungen und Situationen zu stellen und zu lernen uns selbstbewusst und sicher in schwierigem Gelände und in nicht immer optimalen Wetterbedingungen zu bewegen und aufzuhalten. Am Ende einer Abenteuer Reise sind die Teilnehmenden stolz auf das was sie als Einzelperson und als Gruppe geleistet haben, Alle wissen zu was sie fähig sind und werden deshalb nicht so schnell wieder in Selbstzweifel verfallen oder sich negativ beeinflussen lassen.

Die Komfort Zonen verlassen

Eines der grössten Hindernisse in der Verwirklichung der eigenen Lebenspläne ist unsere mangelnde Bereitschaft oder Fähigkeit die etablierten Komfortzonen zu verlassen. Bei vielen Menschen hört der Gedanke zu Veränderungen bereits dann auf wenn die körperliche Leistungsbereitschaft über das bekannte Mass hinaus beansprucht werden müsste oder wenn man sich emotional wesentlich stärker engagieren und exponieren sollte als dass man es gewohnt ist und wenn man sich mental länger und intensiver mit neuen Aufgaben und Themen auseinander setzen müsste. Statt von Chance zu träumen wird lieber über Schwierigkeiten und Hindernisse nachgedacht oder statt eine gesunde Bereitschaft zum verstärkten persönlichen Engagement zum Vollzug von Veränderungen zu entwickeln stimmt man lieber mit ein in den Jammergesang der allgemeinen Unzufriedenheit.

Mit der Teilnahme an einer Abenteuerreise entscheidet man sich zu einem wichtigen Schritt – nämlich sich selbst wieder zu fordern und zu zeigen dass man fähig ist aus seinem Leben mehr zu machen als den Status Quo zu pflegen. Man ist bereit sich unbekannten Situationen zu stellen, aus dem komfortablen Routineablauf des normalen Lebens auszubrechen und seine aktuellen körperlichen und mentalen Leistungsgrenzen kennen zu lernen. Das Übernachten im Zelt an eiskalten Nächten mit Schneefall, das Durchqueren von reissenden Bergbächen und das Erklimmen von hohen Pässen über steile Hänge und Geröllhalden oder das Pulverschnee fahren bei starkem Wind und tiefen Temperauren auf über 4‘000m zeigen dass wir nach wie vor fähig sind unsere Komfortzonen zu verlassen und dass wir stark genug sind auch schwierige Situationen selbstbewusst und erfolgreich zu meistern. Am Ende einer Abenteuer Reise fühlen wir uns stark, selbstbewusst und fähig längst fällige Störfaktoren aus unserem Leben zu eliminieren und schon lange pendent gehaltene Pläne endlich in Taten umzusetzen!

Sich von bekannten Denkmustern trennen

Seine eigenen Denkmuster zu verändern ist grundsätzlich eine grosse Herausforderung und geht nicht auf Knopfdruck. Als erstes muss man Rahmenbedingungen schaffen die es uns erlauben loszulassen und uns von den alten Erklärungsideen zu trennen. Wir brauchen Umgebungen die uns inspirieren, ruhige Momente in denen wir lange und ungestört nachdenken und uns Fragen stellen können, natürliche Situationen die uns zeigen wie uns andere wahrnehmen und wie wir uns verhalten. Zu jedem Problem und zu jedem Verhalten gibt es verschiedene Wahrheiten. Wie ich diese deute und was ich darüber denke bestimme ich selbst! Veränderungen in unserer Denkweise zum persönlichen oder beruflichen Umfeld können aber nur dann vollzogen werden wenn wir „alte“ Denkmuster durch neue ersetzen; und dazu müssen wir uns die nötigen Freiräume schaffen!

Mit der Teilnahme an einer Abenteuer Reise schafft man sich die dafür erforderliche Plattform. Man begibt sich im wahrsten Sinne des Wortes auf „neue Pfade“, man setzt sich mit fremden Kulturen und Sprachen auseinander, man lebt unter einfachsten Bedingungen und verpflegt sich mit einfachen Mahlzeiten, es entsteht ein Umfeld das uns inspiriert aus den „alten“ Denkmustern auszubrechen und uns hilft unsere Wahrheiten zum Beruf und zum Leben neu zu definieren oder zu korrigieren.

Sich freuen und entspannen

Das Wichtigste bei einer Abenteuer Reise sind aber die zahlreichen Gelegenheiten sich zu freuen und zu entspannen. Wunderschöne Landschaften, eindrückliche Bergpanoramas, einzigartige Pulverschnee Abfahrten über unbefahrene Hänge und durch lichte Wälder, Begegnungen mit fremden Menschen und neuen Kulturen, Besuche von historischen und spirituellen Monumenten und ungestörte Momente zur Reflektion oder zum inspirierenden Zusammensein in der Gruppe – alles Punkte die Spass machen und über die man sich freuen kann.

Abenteuer Reisen sind deshalb ein perfektes Instrument um das persönliche Wohlbefinden zu verbessern und schaffen gleichzeitig ideale Voraussetzungen für die nachhaltige körperliche und mentale Entspannung und Erholung.

Ich bin mir bewusst dass man die oben etwas einfach dargestellten Nutzen zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und zur Wiederherstellung des mentalen Gleichgewichts in Frage stellen kann dabei sollte man aber bedenken, dass es manchmal wesentlicher wirkungsvoller sein kann wenigstens ein paar simple Ratschläge in Taten umzusetzen als ständig über langfristige therapeutische Massnahmen nachzudenken. Es lohnt sich auf jeden Fall den Versuch zu wagen und es auszuprobieren!

Zum Autor: Chris Werren organisiert und führt seit mehreren Jahren Abenteuer Ski Reisen und Trekking Expeditionen in verschiedenen Regionen der Welt

Weitere Infos zu Abenteuer Reisen: Free Ski Himalaya

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Beachte: HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht.

Kommentare abbonieren

%d Bloggern gefällt das: