Zum Inhalt springen

21. Juni 2016

Gulmarg 2016 Saison Rückblick

von Chris Werren

« Die Winter Saison 2016 im Himalaya hat begeisterten Freeridern wieder viel geboten und gezeigt, dass Gulmarg nach wie vor ein Geheimtipp ist für Skifahrer die auf der Suche nach einem aussergewöhnlichen Ort für ihren Winter Urlaub sind. »

Ich bin Mitte Januar 2016 in Gulmarg angekommen und durfte erfreut feststellen, dass der Berg bereits mit ausreichend Schnee bedeckt war um alle Abfahrtsmöglichkeiten am Mt. Apharwat befahren zu können. Im Gegensatz zu früheren Wintern war auch die Schneedecke schon stabil weshalb wir vom ersten Tag an das ganze Gebiet befahren durften.

Skiing in the Himalayas

Gulmarg Winter Landschaft

Leider haben die Erdbeben in Nepal und im Hindukusch dazu geführt, dass Gäste zögerten sich für eine Ski Reise in den Himalaya zu entscheiden. Dazu kamen verschiedene Terror Anschläge und Gewaltausbrüche von islamistischen Fundamentalisten und undisziplinierten jungen Männern in Europa und auf der ganzen Welt welche Gäste davon abhielten sich für Reisen in Gebiete mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung zu entscheiden; speziell in Regionen die von den ausländischen Ämtern als gefährlich eingestuft worden sind.

Die Besucherzahlen in Gulmarg haben deshalb im Winter 2016 einen Tiefstand erreicht und resultierten in unbefriedigenden Geschäftsergebnissen für Programm Anbieter und Hotels.

Die niedrige Besucherzahl hatte aber auch etwas Gutes, es gab kaum Tage an denen man an der Gondelbahn anstehen musste, ein grosser Teil des Geländes blieb nach Schneefall unbefahren und insgesamt herrschte am Berg eine entspannte und angenehme Stimmung.

Eine erneute Ski Saison mit zufriedenen Gästen und einzigartigen Ski Erlebnissen

Als Teil dieses Saison Rückblicks möchte ich hier zwei Gäste aus dem letzten Winter zu Wort kommen lassen.

Tania aus Deutschland hat uns geschrieben:

« Es ist bereits eine Weile her seitdem wir in Gulmarg waren trotzdem möchte ich mich hiermit für die schöne Zeit mit euch bedanken. Wir haben die Gespräche am Berg, das Hotel, die Abfahrten im Schnee, die Begegnungen mit den Affen und das Essen sehr genossen. Es waren schöne Momente weit weg vom Tagesgeschäft die uns viel bedeuten haben und die wir sehr geschätzt haben. »

Und Olivier aus Frankreich hat uns diese Beurteilung zugeschickt:

« Es war das totale Vergnügen mit euch in Gulmarg Ski fahren zu dürfen, eure Freundlichkeit und eure Professionalität hat uns begeistert und die Ski Reise zu einer einzigartigen Erfahrung gemacht. Das Wetter in dieser Woche war perfekt und hat uns Gelegenheit gegeben das vielfältige Ski Terrain im Himalaya vollumfänglich zu erkunden und zu geniessen. Wir bedanken uns für viele unvergessliche Momente. »

Schneefall im Himalaya

Brian und Tony geniessen den Schneefall

Ich möchte mich bei Tania und Olivier für ihre Feedbacks bedanken, ich bedanke mich aber auch bei allen Gästen die uns im letzten Winter und in den vergangenen Jahren in Gulmarg besucht haben. Es war uns stets eine grosse Freude euch am Berg zu führen und zu begleiten, und unseren Beitrag dazu zu leisten, dass der Gulmarg Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis geworden ist. Lesen sie hier was andere Gäste über ihren Gulmarg Besuch geschrieben haben: Kunden Referenzen Skifahren in Gulmarg

Anfänger Freeride Camps dank Sessellift und präparierten Pisten bis auf 3’501m 

Im Verlaufe der vergangenen Jahre haben uns Gäste aus allen Altersgruppen, von 20 bis 70 Jahren, in Gulmarg besucht. Letzten Winter durften wir die bisher jüngste Programm Teilnehmerin bei uns begrüssen, die 10-jährige Victoria aus der Schweiz!

Da Victoria schon in der Schweiz an einigen Skikursen teilgenommen und sämtliche Tests für die Auszeichnung zur «Black Princess» erfolgreich bestanden hat, war sie bestens vorbereitet um den Einstieg in das Skifahren ausserhalb der präparierten Pisten zu wagen. Bereits nach 3 Tagen Training war sie, trotz nicht optimalen Schneebedingungen, in der Lage die steilen Tiefschnee Hänge im unteren Teils des Mt. Apharwat sicher und kontrolliert zu befahren.

Gulmarg Backcountry Skiing Camps

Victoria mit Nanga Parbat (8’125m) im Hintergrund

In der vergangenen Jahren habe ich Pulverschnee Einsteigern von der Teilnahme an unseren Programmen in Gulmarg abgeraten. Mit dem neuen Sessellift und vor allem dank der regelmässigen Präparierung der Pisten im mit dem Sessellift erreichbaren Gebiet und im Terrain unterhalb der Mittelstation sind die Voraussetzungen geschaffen worden um nun auch Einsteiger Programme durchführen zu können.

Aus diesem Grund bieten wir ab 2017 neu vier Himalaya Freeride Camps für Anfänger an, zwei Kurse im Januar und zwei Kurse im März.

Statistische Informationen zum Wetter, Schneebedingungen und Lift Betriebszeiten

Im Rahmen dieses Saison Rückblicks hier noch ein paar statistische Angaben zum Wetter, den Schneebedingungen, der Lawinengefahr und den Betriebszeiten der Gondelbahn und der Skilifte in Gulmarg:

  • Schneemenge 1. Januar, 2016 bis 31. März, 2016: 459cm
  • Betriebstage Sessellift: 73 von 86 möglichen Tagen***
  • Betriebstage Gondelbahn 2. Sektion: 66 von 86 möglichen Tagen**
  • Betriebstage Gondelbahn 1. Sektion: 86 von 86 möglichen Tagen
  • Tage mit hoher Lawinengefahr: 02 von 86 möglichen Tagen
  • Tage mit erheblicher Lawinengefahr: 08 von 86 möglichen Tagen
  • Tage mit mässiger Lawinengefahr: 76 von 86 möglichen Tagen

*** 13 Tage geschlossen wegen starken Schneefällen, ** 18 Tage geschlossen wegen starken Schneefällen, 2 Tage wegen starkem Wind

Die oben aufgeführten Zahlen zeigen, dass der Sessellift und die Gondelbahn im vergangenen Winter während den meisten Tagen in Betrieb waren. Natürlich scheinen 13 bis 22 tote Ski Tage während einer kurzen Saison viel, man muss sich jedoch bewusst sein, dass das Skigebiet im hochalpinen Gebiet, auf einer Höhe von 3’050m bis 4’200m liegt, und sich dementsprechend die Wettereinflüsse stärker auswirken als auf tieferen Höhen. Auf über 3’000m ist das Skifahren im Neuschnee und bei schlechten Sichtverhältnissen sowie stürmischen Winden äusserst gefährlich, auch im Himalaya.

Es ist in diesem Zusammenhang wichtig darauf hinzuweisen, dass geschlossene Bergbahnen in Gulmarg kein Drama sind. Gäste finden hier eines der besten Waldskigebiete auf der Welt das zahlreiche steile und interessante Abfahrtsmöglichkeiten anbetet, auch bei schlechtem Wetter.

Bergbahnen im Himalaya

Gulmarg Gondelbahn Mittelstation auf 3’050m

Mit Bezug auf die Schneebedingungen und die Lawinengefahr im letzten Winter gibt es zwei Punkte zu erwähnen. Im Winter 2016 hatten wir nur ein paar wenige Tage mit starken Schneefällen und deshalb war die Lawinengefahr während fast der ganzen Saison nur mässig. Was den Schneefall und die Lawinengefahr angeht so war der Winter 2016 eine Ausnahme, normalerweise haben wir in Gulmarg einmal pro Woche einen Tag mit neuen Schneefällen und aus diesem Grund ist die Lawinengefahr dann auch während gut 30% des Winters erheblich.

Gulmarg Ski Saison 2016 – Zusammenfassung und Ausblick

Zum Schluss möchte ich festhalten, dass wir im Winter 2016 in Gulmarg wieder viele Freeride Abfahrten am Mt. Apharwat geniessen durften und mit unseren Gästen zahlreiche schöne Momente im Skigebiet erleben konnten.

Die Erdbeben und Terroranschläge in der ganzen Welt haben sicher einige Gäste von einem Besuch abgehalten und deshalb ist es mir besonders wichtig darauf hinzuweisen, dass in den letzten Jahren, weder in Gulmarg noch in in anderen Teilen Kaschmirs, westlichen Touristen von Anschlägen betroffen oder anderweitig belästigt worden sind!

Nach meiner über 10-jährigen Erfahrung im Gebiet kann ich sagen, dass Gulmarg so sicher ist wie die meisten Orte auf dieser Welt.

In der Zwischenzeit haben viele Menschen die Erdbeben bereits wieder vergessen, der Terror Angst aber ist geblieben oder wegen den diversen Vorkommnissen in den letzten Monaten vielleicht sogar gestiegen. Aus diesem Grund werde ich demnächst einen Bericht zum Thema «Reisen und Terror Paranoia» veröffentlichen und hoffe damit zukünftigen Gästen bei ihrer Reise Entscheidung zu helfen.

Pulverschnee fahren im Himalaya

Aussicht auf den Sunset Peak

Trotz des von der Terror Angst beeinflussten Reiseverhaltens vieler Urlauber werden wir unsere Programme in Gulmarg auch im Winter 2017 wieder durchführen. Es wird unsere 12. Ski Saison im Himalaya sein, wir haben dafür unsere Freeride und Pulverschnee Programme auf die veränderten Marktbedürfnisse angepasst und freuen uns, dass wir für die Ski Saison 2017 bereits erste feste Buchungen entgegen nehmen durften.

Das ganze FSH Führer und Betreuer Team freut sich jetzt schon darauf sie im Himalaya empfangen zu dürfen und verspricht ihnen ein einzigartiges Ski Erlebnis mit vielen eindrücklichen und unvergesslichen Erfahrungen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Beachte: HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nie veröffentlicht.

Kommentare abbonieren

%d Bloggern gefällt das: